Treffpunkt Adler

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Schiller und der Bayerische Hiasl: Wir Räuber

 Das große Altusrieder Freilichtspiel 2022

Aufstieg und Fall des Bayerischen Hiasl und seiner Räuberbande

 

Welcher Teufel hat Friedrich Schiller geritten, als er „Die Räuber“ schrieb, dieses genialische Debüt über Liebe, Verrat, Intrige und Tod? Manche sagen: Er hatte ein Vorbild in Matthäus Klostermair, genannt „Der Bayerische Hiasl“. Sicher wussten die beiden voneinander. Aber was wäre, wenn sie sich wirklich getroffen hätten? Abenteuer erlebt hätten, Freunde geworden wären? Würde das nicht vieles erklären, was in den „Räubern“ passiert? Genau um diese Frage dreht sich das Altusrieder Freilichtspiel 2022. In opulenter Ausstattung werden die Lebenswege des Wildererhauptmanns und des Dichterfürsten miteinander verknüpft.

Verstanden hätten sich die beiden Outlaws Schiller und Hiasl bestimmt: Beide führten ein Leben jenseits gesellschaftlicher Zwänge, sie einte ein unbändiger Freiheitsdrang. Als sie sich kennenlernen, stehen sie beide noch am Anfang. Schiller mischt sich unters Volk, um Inspiration zu suchen für seine Dramen, Klostermair träumt davon, ein bayerischer Robin Hood zu werden. Sein Aufstieg zum „Fürst der Wälder“ macht ihn zum Popstar des Barock. Doch wie so vielen Stars steigt auch ihm der Ruhm zu Kopf. Er wird eitel, brutal, rücksichtslos. Wurde er erst bewundert, wird er bald gefürchtet. Was hoffnungsvoll beginnt, droht in eine Spirale der Gewalt zu münden. Oder kann Schiller die drohende Katastrophe noch verhindern? Ist sein Wort schärfer als die Munition in den Büchsen der Wilderer?

 

Erleben Sie diese spannende Geschichte, wie immer spektakulär in Szene gesetzt mit hunderten Mitwirkenden, mit Pferden, mit spannenden Gefechten und opulenter Live-Musik auf unserer wunderschönen Naturbühne.

Das Regieteam 2022

Regie: Jana Vetten — Stück: Volker Klüpfel — Bühne: Maximilian Lindner — Kostüm: Genia Leis — Komposition: Cornelius Borgolte — Musikalische Leitung: Gertrud Hiemer-Haslach — Dramaturgie: Christian Schönfelder — Kampfchoreographie: Oscar Musinowski

Karten kaufen

Hier Karten ONLINE kaufen.
Karten telefonisch oder persönliche im Kartenbüro kaufen.

COVID-19

Hier erfahren Sie, was Sie zum Kartenvorverkauf unter Corona-Bedingungen wissen müssen.

Weitere Informationen